Suche

Nelson in 80 Tagen

Nelson in 80 Tagen

Die lange Wartezeit, die man hat, bevor man einen Welpen bekommt und wie man sich - definitiv effizient - darauf vorbereitet Aufgrund der Tatsache, dass ich ehrlich gesagt, keine Ahnung habe, wie man so einen Blog anfängt, beginne ich einfach mal damit, dass ich Euch vorwarne, dass ich davon sehr wenig Ahnung habe. Ich habe das Glück, dass ich in - nun, wo die Idee des Blogs ausgereift ist - 52 Tagen meinen eigenen Welpen bekomme. Als ich ihn ausgesucht habe, waren es noch 80, daher der Name.Hier werde ich Euch Einblicke geben, wie ich mich auf meinen Welpen vorbereite und wie erfolgreich die Planung war, sobald ich Nelson habe. Die Idee dahinter ist, dass ich Euch Tipps geben kann, was man am besten macht - oder auch nicht, wenn Dinge meiner Planung kläglich scheitern. Auch dient es mir dazu, schriftlich festzuhalten, was die Planung war und wie - bzw. besser ob - sie geglückt ist. Ich hoffe, dass Ihr ein bisschen Nutzen aus dem Blog ziehen könnt, da es ja schon viele ...

Advertisements
Hervorgehobener Beitrag

Innere und äußere Schweinehunde

Nach etwas *hust* längerer Zeit schreibe auch ich wieder einen neuen Blog Eintrag. Nachdem die Klausuren und Belege vorbei waren, hatte ich mir fest vorgenommen, toootal viele Artikel zu schreiben, teilweise auch zum Puffer, falls ich mal keine Zeit haben... weiterlesen →

Was man für die richtige Hundeerziehung braucht

​Aufgrund eines Anbieterwechsels habe ich kaum Internet momentan, bzw. kann mich "glücklich " schätzen, wenn ich mal 20 Sekunden durchgängig eine Verbindung bekomme. Während ich in Gedanken versuche, sämtliche Techniker auf den Baum zu jagen oder mit Heugabeln hinter ihnen... weiterlesen →

3 turbulente Wochen

Nach einer längeren Zeit ohne Blogeintrag habe ich heute endlich wieder Zeit gefunden, mich an einen zu setzten. Die letzten 3 Wochen waren sehr stressig, da ich seit einer Woche Prüfungsphase habe und dafür auch Belege fertig sein mussten. Das... weiterlesen →

Liebster Award

Ich (und Nelson) wurden von der lieben Eva von Undercover Labrador für den "Liebster Award" nominiert und ich freue mich extrem, die von ihr gestellten Fragen beantworten zu dürfen! Was ist eigentlich der Liebste Award? Er ist eine Nominierung von Bloggern... weiterlesen →

Der Unglücksmagnet Nelson

Ich habe heute überlegt, ob ich einen Artikel über das, was gestern passiert ist, schreibe. Ich habe mich - suprise - dafür entschieden, was man mit dieser Einleitung definitiv nicht erwartet hätte *hust* Alles fing damit an, dass ich nach... weiterlesen →

Man bekommt den Hund den man braucht – Blogparade

Zu dem Sprichwort „Man bekommt nicht den Hund den mal will sondern, den man braucht“ hat  Undercover-Labrador Huskyblog eine Blogparade aufgerufen. Da Nelson ein extremer Wunsch war und er - wahrscheinlich, ganz sicher bin ich mir nämlich nicht, da er miaut und sich... weiterlesen →

Nesselsucht und Hund?

In den letzten Tagen dürfte ich mich mit dieser Frage ganz nah auseinandersetzten *yaaaay*, in wie weit Nesselsucht und Hund vereinbar sind. Am Sonntag Abend bin ich aus dem Bad gekommen und wollte schlafen gehen, aber irgendwie hat mein Bein... weiterlesen →

Der perfekte Wurst Case Tag

Als Erstes erst einmal eine Entschuldigung, dass ich es letzte Woche nicht geschafft habe, etwas zu schreiben, aber die Woche war so voll, dass ich keine Konzentration hatte. Heute war wieder einer dieser genialen Tage: Nelson: hibbelig oder komatös andere... weiterlesen →

Wie aus dem Dahintrotten ein Spaziergang wurde

Als ich noch keinen Hund hatte, habe ich immer die Leute belächelt, die sich wunderten, wieso der Hund kein Interesse an Ihnen auf dem Spaziergang hat, aber Sie nichts mit dem Hund auf dem Spaziergang machen. Nun die faule Wahrheit:... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑